Wissenswertes Innere Medizin HNO Muenchen - Innere Medizin

HNO Ärzte München

Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Wustrow
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Kornmesser
Frau Dr. med. Nicola Leuze

003 wall clock - Innere Medizin
Unsere Sprechzeiten
Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Wittelsbacherplatz 1 /II (U-Bahn Odeonsplatz)

Innere Medizin von A-Z – HNO München

Wir haben für Sie einige interessante Informationen aus der der Kategorie „Innere Medizin“ zusammengestellt.

Behandlung einer akuten Bronchitis

Die Entzündungen sind meistens viral bedingt. Da eine überschießende Entzündungsreaktion vorliegt, ist eine frühzeitige anti-entzündliche Behandlung und keine Gabe von Antibiotika angezeigt. Die akute Bronchitis entsteht meistens aus einem akuten Infekt mit akuter Rhinitis und/oder akuter Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis). Verstärkt sich die Entzündung über den Rachen (Pharyngitis) in den Kehlkopf (Laryngitis) mit Heiserkeit und Husten ist eine dringende HNO-ärztliche Diagnostik und Behandlung angezeigt.

Behandlung einer chronischen Rhinosinusitis und Bronchitis

Ein chronischer Atemwegsinfekt hat oft seine Ursache in einer Behinderung der Nasenatmung und ist gekennzeichnet mit Verschleimung in der Nase und den Nasennebenhöhlen sowie Kopfdruck und gelegentlichen Kopfschmerzen.

Diabetes Typ-2 – Hauptsache Bewegung

Diabetes Typ-2 und der positive Einfluß von körperlicher Aktivität:

Möglichst viel Bewegung bei Diabetes mellitus senkt das Risiko für Begleiterkrankungen zudem wird das Gewicht stabilisiert und die Bewegung sorgt insgesamt für mehr Lebensqualität.

Lesen Sie Tipps für Diabetiker, wie sie mit Bewegung und sportlichen Aktivitäten ihren Blutzuckerwert positiv beeinflussenund Ihren Insulinbedarf senken können…

Eiweismangel

Gründe für einen Eiweismangel

Von den derzeit etwa 7,44 Milliarde Menschen der gesamten Weltbevölkerung weisen etwa 2 Milliarden Menschen einen Eisenmangel auf. Die Gründe sind nach der Häufigkeit:

  • ein Verlust an Eisen
  • ein gesteigerter Bedarf
  • eine zu geringe Zufuhr mit der Nahrung
  • eine nicht ausreichende Aufnahme im Darm

Risikopatienten für Eisenmangel

Welches sind die Risikopatienten für einen Eisenmangel?

Ein erhöhtes Risiko für einen Eisenmangel besteht bei:

So beugen Sie einem Burn-out vor

Wegen der verbreitenden A (H3N2)-Viren ist die Grippe in diesem Jahr besonders ausgeprägt. Die Grippeerkrankungen haben in 2016 viel früher und zwar bereits ab Mitte November begonnen.

Vitamin D – Aufgaben

Welche Aufgaben hat Vitamin D im Körper?

Nachdem die meisten Körperzellen Rezeptoren für Vitamin D aufweisen, hat Vitamin D eine Vielzahl von Aufgaben:

Vitamin-D-Mangel

Die sonnenarmen Wintermonate führen bei vielen Patienten zu einem Vitamin-D-Mangel. Der täglichen 20-minütigen Sonnenexposition wird heute eher die orale Gabe von Vigantoletten vorgezogen.

In besten Händen

aw5 - Innere Medizin
aw1 - Innere Medizin
aw4 - Innere Medizin
aw2 - Innere Medizin
aw3 - Innere Medizin

Kontaktieren Sie uns

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden

Map View - Innere Medizin