089 - 28 41 55 | Online Terminveinbarung

Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Wustrow
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Kornmesser
Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. mult. H. P. Zenner
und Kollegen

HNO
Gemeinschaftspraxis

Prof. Dr. med. Dr. med. habil. Thomas Wustrow
Prof. Dr. med. Hans-Jürgen Kornmesser
Prof. Dr. med. Dr. med. h.c. mult. H. P. Zenner
und Kollegen

Foto © PhotoSG - fotolia.com

Jetzt geht´s richtig los. Die einen erfreuen sich der endlich frühlingshaften Temperaturen- die anderen sehnen die allergiefreie Zeit herbei. Allergiker spüren als Allererste, dass die Natur erwacht. Aber was kommt noch? Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Augentränen, Übelkeit, Niesreiz, juckende Nase!!

Allergische Erkrankungen sind in den Industrienationen auf dem Vormarsch. Daher ist der Stellenwert einer Prävention, die schon im Säuglingsalter (oder sogar schon in der Schwangerschaft der Mutter) beginnt, immer entscheidender.

Sind Tabakerhitzer weniger gesundheitsschädlich als Zigaretten?

Bei einer E-Zigarette wird über ein Akku-betriebenes Element aromatisierte Flüssigkeit (eLiquid Kapsel) erhitzt. Diese Liquidkapsel ist entweder nikotinfrei oder ihr kann 6, 12, oder 18mg/ml Nikotin beigesetzt werden. Die Liquidkapsel besteht aus 50% Glyzerin, 25% Wasser und 25% Propylenglycol. Es sind ca. 360 Atemzüge mit einer Kapsel möglich. 

Nach den neuen Leitlinien des American College of Cardiology (ACC) und der American Heart Association (AHA) sind die Grenzwerte nach den neuen Leitlinien gesenkt worden. Die Deutsche Hochdruckliga (DHL) begrüßt einerseits die Absenkung des Grenzwertes auf <130/80 mmHg und will dies in ihren neuen Leitlinien berücksichtigen, jedoch werden dadurch am grünen Tisch mehr Patienten als Hypertoniker eingestuft.

 

Jeder möchte attraktiv sein mit vollem Haar, nur 12% Körperfett als Mädchenfrau oder mit einem muskulären Körperbau usw. Die Forschung und Laienpresse finden dazu immer neue Erkenntnisse heraus.

Die Frage nach der Attraktivität ist so alt wie die Menschheit selber. Bei den Griechen hat Platon darüber nachgedacht und das Zusammenspiel von äußerer und innerer Schönheit hervorgehoben, das den Eros stimuliere. Heute kommen die angeblich neuen Wahrheiten mehr von Evolutionspsychologen, die die Attraktivität als Kampf der besten Gene ansehen.